Neuigkeiten

Nikolauslauf Oberhausen - und ein Frühlingserwachen


Veröffentlicht am 02.12.2019 ( Neuigkeiten >> Aktuelles)


Am Sonntag, den 01.12. starteten wir mit ca 25 Aktiven zum Saisonabschluss in Oberhausen -Schmachtendorf zum Nikolauslauf. Es war ein wenig kalt, aber das macht uns selbstverständlich überhaupt nichts aus. Es gab sogar zwei Leute, die in kurzen Hosen starteten -brrrr!

Der Streckenverlauf ist ein wenig huckelig und geht über Wald-und Straßenwege.

Zuerst gingen die 5 Km- Läufer an den Start und hintendran nahmen die Walker Aufstellung.

Als Erster in einer überragenden Zeit kam Hanni, unser "Kipchoge aus Voerde",  ins Ziel (21:30), wobei er die ersten zwei Kilometer in einer Zeit von 3:48min/Km runtertrommelte. Er wurde Gesamtzweiter in seiner Altersklasse und durfte bei der Siegerehrung eine Flasche Sekt mit nach Hause nehmen.

Überhaupt Hanni: Der hat seinen ersten Marathon in Frankfurt hinter sich, seitdem läuft er wie befreit und knackt Bestzeit um Bestzeit. Laut einer wissenschaftlich fundierten Fitness-Analyse lebt er in einem Körper eines 21 jährigen, hat die Haut eines 18 jährigen und ist intellektuell einem 12 jährigen gleichzusetzen! Wahnsinn!!! :-)

Alle anderen Teilnehmer kamen dann nach und nach ins Ziel und alle waren froh, an den Start gegangen zu sein.

Bei den Walkern machten wie immer Herbert und Volker ihre Sache sehr gut und unser "Marci-Boy" rundete zusammen mit Martina das Ergebnis ab! Bravo!!!

Im 10 Km Lauf ging unser "Kipchoge aus Voerde" Hanni auch noch an den Start, da war die interne BSS-Konkurrenz aber größer. Ich sage nur Dennis, Herr Hagen, Sonja und nicht zu vergessen Trampelläufer Ralli!

Nach einer Stunde war auch der letzte von uns im Ziel, so dass wir dann gegen 13:45 die Heimreise antreten konnten.

Nächstes Jahr sind wir wieder dabei, dann hat Herr Hagen hoffentlich wieder sein Engelskostüm an!

 

 

 

 

Zurück