Neuigkeiten

Kalkar Triathlon - härter als der Hawaii Ironman!!!


Veröffentlicht am 30.06.2016 ( Neuigkeiten >> Aktuelles)


Am Sonntag trafen sich 9 Teilnehmer und Herr Hagen um 9 Uhr am Holztor der ASE.

Nach dem Einladen der Räder und dem Verteilen der Lauftrikots machten sich 2 Busse auf den Weg nach Kalkar.

Gegen 11.40 Uhr kamen wir am Wettkampfgelände an. Dort trafen wir dann auch auf die letzten 2 Wettkampfteilnehmer, die mit dem Rad nach Kalkar gefahren sind

Insgesamt konnten 4 Staffeln von uns an den Start gehen:

Die Rasenden 1: Schwimmen (Daniel) Radeln (Benny) Laufen (Elke)

Die Rasenden 2: Schwimmen (Isa) Radeln (Mirko) Laufen (Christian)

Die Rasenden 3: Schwimmen ( Bodo) Radeln (Matthes) Laufen (Dirk)

Die Rasenden 4: Schwimmen ( Sonja) Radeln (Gaby) Laufen (Ramona)

Herr Hagen begleitet heute nur und steht als Ersatz zur Verfügung. Er muss aber nicht einspringen und kann sich voll auf die Unterstützung unserer Leute konzentrieren.

Um 13.10 Uhr erfolgte der Start:

Die Schwimmer stürzen sich ins Wasser und kommen nach 500m in der Reihenfolge Bodo -Isa-Sonja- Daniel wieder ans Ufer. Hier werden die Zeitnehmer, die am Fuss befestigt sind, an die jeweiligen Radler übergeben.

Die Radler machen sich auf den Weg zum Standplatz des Fahrrades, setzen den Helm auf und schieben das Rad bis zu der Linie, ab der sie erst auf das Rad aufsteigen dürfen. 2 Runden müssen nun gefahren werden.

Leider lässt sich einer der rASEnden vom Strom der vorbeifahrenden anderen Radler mitziehen und fährt schon nach einer Runde ins Ziel :-(

Auch Dirk, der Läufer von Staffel 3, ist völlig überrascht, dass er schon laufen soll! Schnell macht er sich bereit und läuft die 5 Km ins Ziel. Nutzt aber nix, da diese Staffel disqualifiziert wird, da ja nur eine Runde geradelt wurde! :-(

Mit der VORBILDLICHEN Unterstützung von Herrn Hagen klappen die Wechsel der anderen Staffel hervorragend und so nach und nach gehen alle Läufer auf die Strecke.

Nach 1Stunde und 18 Minuten überquert Christian (Staffel 2) die Ziellinie und belegt mit seiner Staffl in der Gesamtwertung einen hervorragenden 19. Platz!!!

Die anderen Staffeln landen auf dem 28. und 29. Platz!

Da Elke und Bodo ja direkt mit dem Rad nach Kalkar gekommen sind, wächst bei den anderen Teilnehmern die Idee, dass man doch auch mit dem Rad nach Dinslaken zurückfahren könnte!

Herr Hagen würde für den Fall, dass jemand nicht mehr kann, diesen mit dem Bus einsammeln.

Nach einer längeren Erholungsphase machen sich Gaby, Fr. Sonne, Ramona, Mirko und Matthias auf den 42 Km langen Weg nach Dinslaken. Schon 2 Stunden später ist die Gruppe in Dinslaken und beendet damit einen erfolgreichen Sport-Sonntag!

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

Zurück